Dataset details
Ref dataset: 447 (1.0.0)
Dataset title
Vergleich der mathematischen Fähigkeiten bei SchülerInnen der 5. und 8. Klasse der deutschen Schweiz - 2002
DOI 10.23662/FORS-DS-447-1
Ref dataset 447
Ref study 7704
Dataset language German
Additional information
Dataset version 1.0.0
Version notes
Errata
Publication date 17.11.2005
See variables on De Visu
Bibliographical citation Urs Haeberlin, Elisabeth Moser Opitz: Vergleich der mathematischen Fähigkeiten bei SchülerInnen der 5. und 8. Klasse der deutschen Schweiz - 2002 [Dataset]. Universität Freiburg. Distributed by FORS, Lausanne, 2005. https://doi.org/10.23662/FORS-DS-447-1
Data type Quantitative data
Consent of respondents
Time method Cross-section
Media
  • Digitalized data file
Data collector
Available document types
  • Other
  • FORS documentation
Remarks about the documentation In den zwei Datensätzen, die hier besprochen werden, sind diejenigen Fälle enthalten, welche NICHT für die Einzelinterviews der zweiten Erhebung ausgewählt wurden. Sie beinhalten die Daten der ersten Erhebung (IQ Test, lernzielorientierter Vortest, Angabe
Restriction None
Special order
Special permission None
Status Published

Datenfile (Stichprobe I, 5. Klasse zur Verteilung)
Collection date - begin 01.11.2002
Collection date - end 30.11.2002
Analysis unit
  • Individual
Universe SchülerInnen der 5. Klasse
Sampling description Um eine möglichst repräsentative Verteilung von SchülerInnen mit und ohne Rechenschwäche zu erhalten, wurden am selben Schulort immer möglichst viele Klassen (Regel- und Sonderklassen für Lernbehinderte) untersucht. Die Auswahl der Schulen oblag bei den E
Mode of data collection
  • Face-to-face interview (CAPI, CAMI, PAPI, etc.)
  • Self-administered questionnaire: Paper
  • Measurements and tests
Data collection instruments
  • Questionnaire
  • Test
Data source
Weighting information
Response rate
Data completeness
Number of cases 2458
Number of variables 66

Datenfile (Stichprobe I, 8. Klasse zur Verteilung)
Collection date - begin 01.11.2002
Collection date - end 30.11.2002
Analysis unit
  • Individual
Universe SchülerInnen der 8. Klasse
Sampling description Um eine möglichst repräsentative Verteilung von SchülerInnen mit und ohne Rechenschwäche zu erhalten, wurden am selben Schulort immer möglichst viele Klassen (Regel- und Sonderklassen für Lernbehinderte) untersucht. Die Auswahl der Schulen oblag bei den E
Mode of data collection
  • Face-to-face interview (CAPI, CAMI, PAPI, etc.)
  • Self-administered questionnaire: Paper
  • Measurements and tests
Data collection instruments
  • Questionnaire
  • Test
Data source
Weighting information
Response rate
Data completeness
Number of cases 1540
Number of variables 51