Dataset details
Ref dataset: 1229 (1.0.0)
Dataset title
Science Barometer Switzerland 2019
DOI 10.23662/FORS-DS-1229-1
Ref dataset 1229
Ref study 12634
Dataset language German
Additional information Repräsentative Bevölkerungsumfrage zu wissenschaftsbezogener Informationsnutzung und Einstellungen gegenüber Wissenschaft in der Schweiz. Der Datensatz beinhaltet die Befragungsdaten des Wissenschaftsbarometer Schweiz 2019. Er umfasst insgesamt 110 Variablen - von soziodemografischen Daten über Personenvariablen bis zu einem Gewichtungsfaktor.
Dataset version 1.0.0
Version notes
Errata
Publication date 24.11.2020
See variables on De Visu
Bibliographical citation Julia Metag, Mike S. Schäfer, Niels G. Mede, Tobias Füchslin, Kira Klinger: Wissenschaftsbarometer Schweiz 2019 [Dataset]. Distributed by FORS, Lausanne, 2020. https://doi.org/10.23662/FORS-DS-1229-1
Data type Quantitative data
Consent of respondents
Time method Cross-section
Media
  • Digitalized data file
Data collector Demo SCOPE - Research and Marketing
Available document types
  • Collection instruments
  • Technical report
  • Publications (final report, articles)
Remarks about the documentation
Restriction Academic research only
Special order
Special permission With prior agreement of author
Status Published

Wissenschaftsbarometer Schweiz 2019: SPSS Daten
Collection date - begin 17.06.2019
Collection date - end 20.07.2019
Analysis unit
  • Individual
Universe Sprachassimilierte Wohnbevölkerung der Schweiz (Deutsch / Französisch / Italienisch) ab 15 Jahren
Sampling description Dual Frame Ansatz mit 81% Festnetz-Interviews und 19% Mobile-Interviews. Die Festnetz-Interviews wurden pro Sprachregion nach Geschlecht und Alter (Altersgruppen: 15-34, 35-54, 55+ Jahre) kombiniert quotiert (Random-Quota Verfahren). Gegen Schluss der Befragung wurden einige Quoten moderat geöffnet. Die Mobile-Interviews wurden nach einer reinen Zufallsstichprobe durchgeführt. Im finalen Datensatz sind die Interviews gemäss Dual-Frame Ansatz gewichtet, sodass die Verteilung aller Interviews nach Region/Altersgruppe/Geschlecht der realen Schweizer Bevölkerungsverteilung entspricht (siehe Gewichtungs-Informationen).
Mode of data collection
  • Telephone interview (CATI, etc.)
Data collection instruments
  • Questionnaire
Data source
Weighting information Der Dual-Frame-Ansatz verlangt nach einer spezifischen Gewichtung, welcher die duale Stichprobenbildung (Festnetz und Mobile) berücksichtigt. Dazu wurden die Gesamt-Ergebnisse nicht nur hinsichtlich realer Bevölkerungsverteilung (Sprachregion, Geschlecht, Alter sowie zusätzlich Bildungsstand) gewichtet, sondern auch hinsichtlich der Wahrscheinlichkeit, dass jemand in die eine oder andere Stichprobe gelangt (Auswahlwahrscheinlichkeit). Die benötigten Grössen zur Berechnung dieser Auswahlwahrscheinlichkeiten sind die Grössen des Auswahlrahmens, der gewählte Stichprobenumfang, die Anzahl Festnetz- bzw. Mobiltelefonnummern, unter denen eine Person erreichbar ist und – für Festnetz – die Anzahl an Personen im Haushalt, die unter der entsprechenden Nummer erreicht werden können. Im Datenfile sind die Interviews mit dem entsprechenden Gewichtungsfaktor ergänzt (Variable "WT"). Weitere Informationen finden sich im Dokument "Informationen zu Hintergrund und methodischem Vorgehen".
Response rate Zur Realisierung der 1‘050 Interviews wurden insgesamt 40'546 Telefonnummern verwendet (2.6%).
Data completeness Alle direkten Identifikatoren, d.h. alle Variablen, die es ermöglichen, einzelne Fälle zu identifizieren (Namen, Adressen), wurden aus Gründen der Anonymisierung entfernt.
Number of cases 1050
Number of variables 110