Details
Study title
Work structuring and working time organisation in Switzerland
Ref study 32
Study language German
Contributing institutions
Authors
Keywords
Disciplines
Period
Geographical space
Schweiz
Country
  • Switzerland
Abstract
The study covered the perceptions and wishes of the active population of Switzerland with regard to the organization of work and working hours. It allows for an analysis of relationships between more general attitudes and values, characteristics of work activity and attitudes towards and wishes for different ways of working time arrangements such as working time reduction, part-time work, weekend work, unpaid leave or early retirement.
Results
Methods (description)
Grundgesamtheit: erwerbstätige Bevölkerung in der Schweiz
Datenerhebung: mündliche Befragung am Arbeitsplatz mit standardisiertem Fragebogen
Auswahlverfahren: Auswahl von 142 Betrieben unter Berücksichtigung der Aspekte Modernität/Traditionalität der Branche, Grösse der Betriebe und Standort. Zufallsauswahl von 1000 erwerbstätigen Personen.
Zeitbezug: Juni und Juli 1989
Erzielte Stichprobengrösse: 1000
Datenerhebung durch: geschulte Interviewer
Methods (instruments)
Financed by


Mandating institution(s)
  • Eidg. Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung - WBF, Staatssekretariat für Wirtschaft - SECO, Abteilung Arbeitnehmerschutz (Bundesamt für Wirtschaft und Arbeit - BWA / Abteilung Arbeitnehmerschutz und Arbeitsrecht), Effingerstr. 31, 3003 Bern
  • Schweizerischer Kaufmännischer Verband
Study type
Data availability
Source (Updates) Web
Date created 09.04.2018
Date modified 09.04.2018
Start - End date -