Details
Study title
View of life in youths
Ref study 4958
Study language German
Contributing institutions
Authors
Keywords
  • Friedensforschung
  • Jugend
  • Entwicklungspolitik
  • Interkulturelle Erziehung
  • Internationalismus
  • Bildungsinhalt
  • Internationale Erziehung
  • Toleranz
  • @kfpe
Disciplines
Period
Geographical space
Ganze Schweiz
Country
Abstract
Diese Studie soll eine Bestandesaufnahme der Weltsichten von 13- bis 15jährigen Schülerinnen und Schülern in der Schweiz liefern. Eine ähnliche Untersuchung ist bereits 1985 aus Anlass des "Internationalen Jahrs der Jugend" durchgeführt worden. Ziel des vorliegenden Projekts ist die Analyse der heutigen Situation und damit auch die Frage, wie sich die Weltsicht der Jugendlichen im Verlauf der letzten zehn Jahre vor dem Hintergrund des politischen und gesellschaftlichen Wandels auf internationaler, europäischer und nationaler Ebene verändert hat. Vorgegangen wird mit der schriftlichen Befragung einer repräsentativen Auswahl von ungefähr 5000 Schülerinnen und Schülern der Schuljahre 7 bis 9.
Die Fragen gliedern sich in drei übergeordnete Bereiche: einmal die Wissensbestände, dann die Einstellungen und Interessen und schliesslich die Handlungsbereitschaft. Konkret berühren die Fragen Themenkreise wie die folgenden: in der Schweiz lebende Ausländerinnen und Ausländer und die ihnen gegenüber verfolgte Politik, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit, innerschweizerische Verhältnisse (Beziehungen zwischen den Sprachgruppen, Isolation und Öffnung, welches sind die wichtigsten Probleme und Herausforderungen?), Fragen zu den Entwicklungsländern (an welche Ereignisse erinnern sich Jugendliche? was sind die Hauptprobleme dieser Länder?), zu den internationalen Beziehungen (Wirtschaftsbeziehungen und Abhängigkeiten; welchen Formen von Entwicklungshilfe wird der Vorzug gegeben?) und zur Flüchtlingsproblematik.
Zudem werden soziodemographische Daten und Informationen über persönliche Faktoren wie Berufsaspirationen und Zukunftsängste, am meisten benutzte Informationsquellen, Erfahrungen mit den "Fremden" usw. erhoben. Auch die Lehrkräfte werden einbezogen; sie werden schriftlich zur Thematisierung der entsprechenden Fragenkomplexe und zur Verwendung von Lehrmitteln befragt.
Die Studie soll Hinweise dazu liefern, wie eine "globale Weltsicht" bei den Schülerinnen und Schülern gefördert werden kann. Sie ist so angelegt, dass sie mit relativ geringen Anpassungen in künftigen Jahren wiederholt werden kann.
Results
Methods (description)
Repräsentative schriftliche Befragung 13- bis 15jähriger Schülerinnen und Schüler in der ganzen Schweiz (N ca. 5000)

Methods (instruments)
Replicated study No
Publications
  • Herzog, Walter; Guldimann, Joana; Oegerli, Thomas. 1997. Die Schweiz, die Entwicklungsländer und globale Zusammenhänge aus der Sicht von Jugendlichen. Eine gesamtschweizerische Erhebung bei 13 bis 16jährigen Schülerinnen und Schülern. Institut für Pädagogik der Universität Bern und Forum "Schule für eine Welt" (Hrg). Schweiz. Komitee für UNICEF, Baumackerstr. 24, 8050 Zürich, 1997.
Financed by


Mandating institution(s)
  • Eidg. Departement für auswärtige Angelegenheiten - EDA, Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit - DEZA, Freiburgstrasse 130, 3003 Bern
  • éducation21 - Stiftung "Bildung und Entwicklung", Monbijoustrasse 31, Postfach 8366, 3001 Bern
Ethical approval No
Study type
Data availability
Source (Updates)
Date created 03.02.1997
Date modified 21.10.1997
Start - End date 01.05.1995 - 28.06.1997