Details
Study title
Interventionen bei Lernschwierigkeiten: Wirksames Handeln bei Lernschwierigkeiten von Kindern und Jugendlichen
Ref study 9433
Study language German
Contributing institutions
Authors
Keywords
  • Interventionen
  • Lernschwierigkeiten
  • Lerntherapie
Disciplines
Period
2/2005 - 6/2006
Geographical space
Deutschschweiz
Country
Abstract
Das Ziel der Studie war es, wirksame Interventionen bei Lernschwierigkeiten von Kindern und Jugendlichen zu ermitteln. Auf der Grundlage von 93 Einzelfallstudien über abgeschlossene Lerntherapien wurden 20 Einzelfallstudien ausgewählt und untersucht. Die Interventionen wurden mittels der qualitativen Inhaltsanalyse herausgearbeitet und zu Kategorien zusammengefasst. Anschliessend wurde eine Frequenzanalyse durchgeführt, um eine quantitativ begründete Bewertung der Kategorien vornehmen zu können. Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass die Interventionen der lerntherapeutischen Praxis eine wirksame Unterstützung von Kindern und Jugendlichen mit Lernschwierigkeiten ermöglichen. Insbesondere die Kombination von unspezifischen und spezifischen Interventionen auf der Grundlage einer vertrauensvollen Beziehung verspricht nachhaltige Wirkungen.

The intention of the survey was to identifiy effective interventions for learning difficulties of children and adolescents. From 93 case studies of completed learning therapies 20 were selected and examined. Interventions were developed by the use of the qualitative content analysis and were classified into categories. Subsequently, a frequency analysis was carried out to conduct a quantitatively justified evaluation of the categories. The results of the study show that the interventions of the learning therapy practice make it possible to support children and adolescents with learning difficulties effectively. In particular, the combination of nonspecific and specific interventions on the basis of a trusting relationship promises lasting effects.
Results
Es kann davon ausgegangen werden, dass die herausgearbeiteten Interventionen der lerntherapeutischen Praxis eine wirksame Unterstützung von Kindern und Jugendlichen mit Lernschwierigkeiten ermöglichen. Insbesondere die Kombination von unspezifischen und spezifischen Interventionen auf der Grundlage einer vertrauensvollen Beziehung hat sich bewährt und verspricht nachhaltige Wirkungen.
Methods (description)


Erhebungsverfahren: Sekundäranalyse von Fallstudien abgeschlossener Lerntherapien bei Kindern und Jugendlichen (qualitative Forschung), Inhaltsanalyse offen, Akten- und Dokumentenanalyse offen, Sekundäranalyse von Individualdaten
Auswahlverfahren: Induktive Stichprobenziehung
Anzahl Untersuchungseinheiten: n=20 und N=93
Methods (instruments)
Replicated study No
Publications
Financed by
Ethical approval No
Study type
Data availability
Source (Updates) SCCRE
Date created 11.12.2008
Date modified 11.12.2008
Start - End date 01.02.2005 - 28.06.2006